Altonaer SV - Salzgitter Icefighter

Personell stark geschwächt, aber dennoch mit drei Reihen trat der ASV gegen die Icefighter aus Salzgitter an. Neben den gesperrten Porsch, von Gratkowski und Sydow fehlte auch Top-Scorer Martin Bonenberger aus beruflichen Gründen.

Die Gäste aus Salzgitter traten in voller Kraft an und bestimmten von vornherein das Spiel. Der ASV nahm die Zweikämpfe nicht an und spielte weitgehend körperlos. So war es in der vierten Minute Hanuschik, der zum ersten Mal traf. Vier Minuten später erhöhte Friedrich auf 2:0. Der ASV kam kaum über die blaue Linie - bis eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste genutzt werden konnte. Kevin Schmoock machte in der 9. Spielminute sein erstes Tor im Dress des Altonaer SV. Doch die Salzigtteraner schalteten wieder einen Gang hoch und gingen erneut durch Hanuschik mit 3:1 in Führung. In Überzahl gelang es Altona in Person von Patrick Zink aber, den Torwart der Icefighter zu überwinden. 3:2 war auch der Zwischenstand nach dem 1. Drittel.

Im zweiten Abschnitt war der ASV besser dabei, aber meist immer noch einen Schritt zu spät. Friedrich konnte in der 30. Minute an der Abwehr vorbeiziehen, Söth konnte noch halten, doch Blankschyn war für den Abpraller zur Stelle und erhöhte auf 4:2. Nur 38 Sekunden später wieder ein Fehler an der eigenen blauen Linie der Gastgeber und Zapfe kann auf 5:2 erhöhen. Hawle kann nach schönem Pass von Seifert in der 34. Minute noch auf 3:5 verkürzen.

Im dritten Drittel kann der ASV kaum Akzente setzen. Die Icefighter geben den Puck nur selten ab und die Hamburger laufen meist hinterher. Gleich zu Beginn nutzt erst Franke eine Überzahl aus. In der 52. Minute ist es dann Hanuschik, der ebenfalls in Überzahl für die endgültige Entscheidung sorgt. Der Anschluss von Rottluff in der 46. Minute fällt ebenfalls in Überzahl.
Den Rest des Spiels bestimmen die Gäste, können aber nicht mehr treffen.

Am Ende ein verdienter Sieg für Salzgitter und der ASV verliert den Anschluss an die Spitze.

Tore:

0:1 Hanuschik (Marnota, Hanisch), 03:58
0:2 Friedrich (Blankschyn, Franke), 07:56
1:2 Schmoock (Zink, Rottluff), 08:12
1:3 Hanuschik (Borchers, Marnota), 14:59
2:3 Zink (Rottluff, Lüders), 16:21 PP1
2:4 Blankschyn (Friedrich), 24:04
2:5 Zapfe (Gatzka, Hoffert), 24:42
3:5 Hawle (Seifert, Zachariassen), 33:44
3:6 Franke (Kiene, Friedrich), 40:37 PP1
3:7 Hanuschik (Hoffert, Gatzka), 41:53 PP1
4:7 Rottluff (von Raven, Zink), 45:56 PP1

Strafen:

Altonaer SV: 16
Salzgitter Icefighter: 10