Niederlage gegen agressiven FTV

Am Sonntag verlor der ASV 1b sein erstes Heimspiel gegen den FTV mit 2:11. Wie zuvor Befürchtet spielten die Farmsener wieder mit allem was man auch im Training üben kann. Versteckte Fouls mit Stockendenstoss, Stockschläge gegen den Helm, Nachstochern bei Torhüter, Beinstellen und andere Nicklichkeiten die aber zu bösen Verletzungen führen können.

Auch Rechtsradikale Sprüche von Spielern und Fans wurden vernommen. So titulierte man unseren Asiatisch abstammenden Amerikaner als "Scheiss Schlitzauge". Wir haben daraufhin einen Zusatzbericht verfasst und erwägen weitere Schritte sowohl Rechtlich als auch Sportlich. Leider wurden dieses Aktionen vom Schiedrichtergespann nicht erkannt.

Am Ende des zweiten Drittels hebelte man mir dann auch noch den Arm aus sodass ich mit einer Schulter Luxation (Ausgekugelten Schultergelenk) ins Krankenhaus musste. Keine Entschuldigung bisher! Was immer wieder auffällt sind die schweren Verletzungen gegen die 1b des FTV. Es gibt sonst mit keinem anderen Verein so massive Probleme in Sachen Unsportlichkeit. 

Tore: Jan Stiefel und Marcel Peifer. weitere Infos werden folgen.