2. Mannschaft verlor deutlich in Timmendorf

Mit dezimierten Kader, ohne Schlüsselspieler war die 2. Mannschaft des Altonaer SV zum Auswärtsspiel nach Timmendorf gereist.  Dort traf man auf die 2.Mannschaft der Timmendorfer, die anscheinend auch Personalsorgen hatten und kaum mehr Spieler auf dem Spielbericht hatten.
 
Es war so ein Tag an dem nichts passte. Nach 7 Minuten stand es schon 4:0 für die Timmenorfer und obwohl der Altonaer SV dann innerhalb von 3 Minuten 3 Tore erzielte, musste man mit einem 6:3 Rückstand in die Drittelpause gehen.
 
Im 2. Drittel agierte die 2. Mannschaft zugegebenermaßen extrem harmlos und konnte kaum Schüsse aufs generische Tor abgeben. So gelang es auch nicht ein Tor zu erzielen. Besser machte es der Gegner aus Timmendorf, dem weitere 4 Treffer gelangen.  
 
Im 3. Drittel waren es wiederum die Timmendorfer die zuerst trafen. in der 58. Spielminute stand es dann 13:3 und das schien auch das Endergebnis zu werden, doch durch eine Strafe der Timmendorfer durfte man noch einmal Powerplay spielen. Michael Skutta war dann der Glückliche, der in der letzten Spielminute die Scheibe nach Vorlage von Ben Breuer und Thomas “Vedderov“ Veddermann ins Tor wühlte. So endete das Spiel mit 13:4 für die Timmendorfer.
 
Es war keine überstarke Mannschaft aus Timmendorf der der Altonaer SV so deutlich unterlag. Eine gut eingespielte Reihe der Gastgeber um ihren Topscorer Kasjan, der an diesen Abend 6 Tore erzielte, reichte aus um die nicht ins Spiel findenden Gäste aus Hamburg zu dominieren. Auffälligster Akteur aus Hamburger Sicht war Sascha Fitzner, dem auch ein Tor gelang. Das nächste Spiel in der Landesliga Hamburg findet am Sonntag den 6. Januar um 18:30 Uhr in Hamburg Stellingen gegen die HSV Oldtimer statt.
 
Tore:  
1:0 ( 02:25 ) Volbrecht ( Marlie )
2:0 ( 04:48 ) Kasjan
3:0 ( 05:15 ) Timmendorf Nr.8 ( Kasjan )
4:0 ( 07:04 ) Kasjan
4:1 ( 07:37 ) Letule (Wichert )
4:2 ( 08:50 ) Gerecke
4:3 ( 10:43 ) Fitzner
5:3 ( 10:50 ) Volbrecht ( Timmendorf Nr.8 )
6:3 ( 12:28 ) Marlie
7:3 ( 25:59 ) Heinrich ( Kasjan )
8:3 ( 30:30 ) Kasjan ( Ziehbart )
9.3 ( 33:44 ) Kasjan ( Timmendorf Nr.8 )
10:3 ( 37:53 ) Ziehbart ( Rehbein, Marlie )
11:3 ( 43:10 ) Kasjan
12:3 ( 44:33 ) Ziehbart ( Marlie )
13.3 ( 47:59 ) Kasjan ( Timmendorf Nr.8 )
13:4 ( 59:59 ) Skutta ( Breuer, Veddermann )
 
Strafen:
EHC Timmendorf 07 1b: 12 min
Altonaer SV 1b: 6 min