Auf geht´s, pack mer´s!
vom 29.09.2015 um 09:14

Das Eis ist bereit, der Altonaer SV ist es auch. Unter dem Motto „mit Tradition und Konstanz zum Erfolg“ geht der ASV in die neue Saison. So bleibt es für die Saison 2015/16 beim gewohnten Aufbau mit 3 Herrenteams in der Regionalliga Nord, Landesliga Nord und Hobbyliga Hamburg, sowie unseren Penguins in der 1.Frauenliga Nord-Ost.

Die neuen Spielpläne sowie Kaderlisten werden demnächst hier veröffentlicht. Die Erste Mannschaft startet am 18.10.15 auswärts bei den Rostock Freibeutern in die Saison. Zu diesem Spiel bietet der ASV seinen Fans einen Platz im Mannschaftsbus an. Für 25Euro inkl. Eintritt können Interessierte sich bei zink@asv-eishockey.de anmelden.



Nachruf an Sabine Wiesemann
vom 11.09.2015 um 10:24

Kürzlich ist unsere langjährige 2. Kassenwärtin, Buchhalterin und Eishockey-Mutter Sabine Wiesemann nach schwerer Krankheit verstorben. Ihr Sohn Alexander spielte viele Jahre in der Jugend des Altonaer SV und der Inline-Skaterhockey-Abteilung des Vereins.

Nachruf an Sabine Wiesemann

Wir trauern um Sabine Wiesemann.

Sabine kam vor vielen Jahren mit ihrem Sohn Alexander zum ASV Eishockey und hat sich
seitdem in der Abteilung, im Gesamtverein und im HERV in herausragender Weise
engagiert.

Sabine war immer für uns da - auch in den letzten Monaten und trotz ihrer schweren
Krankheit.

Wir werden Sabine nicht vergessen.
Unsere Gedanken sind nun bei den Hinterbliebenen.

Wir wünschen ihrer Familie Kraft in diesen schweren Stunden.

für den ASV
Rüdiger Kasig



Doch Regionalliga - Spieler und Trainer gesucht
vom 31.07.2015 um 13:16

Nach weiteren chaotischen Wochen steht nun die endgültige Ligeneinteilung fest:

Die Regionalliga Nord spielt in zwei Gruppen. Der ASV tritt mit den Celler Oilers, den TuS Harsefeld Tigers, Freibeutern Rostock, Crocodiles 1b, HSV 1b und der Timmendorfer 1b in der Gruppe B in einer Einfachrunde an.

In der Gruppe A spielen Adendorf, Bremen, Bremerhaven, Salzgitter und die United North Stars eine Doppelrunde.

Im Anschluss spielen die drei Gruppenersten untereinander eine Einfachrunde um den Aufstieg in die Oberliga Nord aus.

Spieler gesucht


Die erste Mannschaft des Altonaer SV sucht für die kommende Regionnalliga Saison 2015/16 charakterstarke, begeisterungsfähige, teamfähige und ehrgeizige Spieler jeden Alters.

Wir bieten außergewöhnliche Vereins- und Trainingsbedingungen an. Neben der Möglichkeit sein Equipment zu lagern haben wir auch einen Vereinsraum, in dem Team- und Vereinsabende gefeiert werden.

Wer Lust auf ehrlichen Sport hat meldet sich bei:

Thomas Mittner (mittner@asv-eishockey.de) oder Patrick Zink (zink@asv-eishockey.de)

Trainer für zweite Mannschaft gesucht


Der Altonaer SV sucht für die kommende Eishockeysaison 2015/16 einen Trainer für seine zweite
Eishockey-Herrenmanschaft.

Die Manschaft wird in der Landesliga Nord an den Start gehen. Wir suchen einen ehrgeizigen und teamfähigen Trainer jeden Alters mit Kommunikationskopetenz.

Er soll dabei helfen die Vereinsziele und Konzepte der drei Herrenmanschaften mitzugestalten und umzusetzen.

Aussagekräftige Bewerbungen an:

Thomas Mittner (mittner@asv-eishockey.de) oder Patrick Zink (zink@asv-eishockey.de)



ASV startet in Verbands - und Landesliga
vom 30.06.2015 um 12:20

Viele haben es schon über andere Medien und Kanäle gehört - der ASV spielt in der Verbandsliga Nord und mit der zweiten Mannschaft in der Landesliga Nord. Die dritte Herren wird erneut in der HHEHL an den Start gehen.

Die Entscheidung war relativ schnell gefallen. Das Leistungsgefälle in der Regionalliga war in der vergangenen Saison brutal. Am Ende hatte man nur gehofft, nicht gegen Salzgitter in den Play-Offs zu spielen, damit man sich die Fahrt erspart.

Eine Liga, die zum Teil aus Klubs, die Gehälter bezahlen und zum Teil aus Vereinen besteht, die nur von den Mitgliedsbeiträgen der Spieler leben ist unserer Ansicht nach nicht möglich.

Aufgrunddessen war bereits früh klar, dass eine erneute Saison unter diesen Umständen, nicht sinnvoll gewesen wäre.

Im Bereich der zweiten und dritten Herren gibt es bezüglich der Ligenzugehörigkeit keine Veränderung.



Vizemeister an den Rand der Niederlage gebracht
vom 30.03.2015 um 22:56

Mit einer eindrucksvollen Vorstellung beendete die 1B am Sonntag eine überaus erfolgreichen Saison: Der HSV, der bereits vor dem Spiel als Vizemeister der Liga feststand, wurde in einem spannenden, harten Derby zwei Drittel lang nach Belieben dominiert. Erst im letzten Drittel glitt dem ASV nach unglücklichen Gegentreffern das Spiel aus der Hand und die Rauten konnten dank des Dauereinsatzes ihrer Top-Reihe den 2-Tore-Rückstand noch drehen.

Mit einem respektablen 3:5 (1:1, 2:0, 0:4) verabschiedete sich die 1B damit aus der mit 7 Siegen erfolgreichsten Saison ihrer Geschichte. Zwar blieb die erhoffte Revanche für das verlorene Hinspiel aus, doch die Mannschaft demonstrierte erneut eindrucksvoll ihr Potenzial und bewies, dass in den kommenden Jahen weiter mit ihr zu rechnen sein wird.



Knapper Sieg in packendem Spiel
vom 22.03.2015 um 18:45

Erstmals in der Saison gelang es der 1B, auch ein enges Spiel zu den eigenen Gunsten zu entscheiden: Mit 5:4 konnte am Samstag der Adendorfer EC 1c auswärts bezwungen werden.

In einem kampfbetonten Spiel behielt Altona die Nerven und konnte den knappen Vorsprung durch die dramatische Schlussphase retten. Am Ende eines packenden Eishockeyabends nahm der ASV verdient drei Punkte aus der Nordheide mit.

Der Saisonabschluss und gleichzeitig Höhepunkt findet am kommenden Sonntag um 11 Uhr in der Volksbank-Arena statt, wenn es darum geht, die Hinspielniederlage im Derby gegen den HSV wieder wettzumachen.



Keine Punkte in Bremen
vom 28.02.2015 um 09:44

Erwartungsgemäß gab es in Bremen eine Niederlage. Dennoch schlugen sich die zwölf Feldspieler des ASV respektvoll und kämpften bis zum Schluss.

Am Ende stand ein 9:3 (2:1 3:1 4:1) auf der Anzeigetafel.

Nächste Woche geht es gegen Bremen in den Play-Offs weiter. Freitag um 20:00 Uhr in Bremen und am Samstag um 20:30 Uhr in Stellingen.



Zweiter Sieg in Folge
vom 22.02.2015 um 00:05

Bei den Harsefeld Tigers gab es am Samstagabend den zweiten Sieg in Folge. Drei Punkte nahm der ASV bei dem 6:4 (1:1 2:1 3:2) Erfolg mit nach Hause und sicherten sich somit de siebten Tabellenplatz.

Überragender Spieler war Christoph Hicks, der an allen Toren beteiligt war. Einzige Strafe im ganzen Spiel erhielt Kevin Schmoock kurz vor dem Ende. Es war eine harte, aber durchaus faire Partie.

Am Freitag steigt das letzte Saisonspiel in Bremen, ehe es in die Play-Offs geht.



Pflichtsieg in Harsefeld
vom 21.02.2015 um 09:03

Mit 15:5 hat die 1B des ASV am vergangenen Wochenende den Harsefelder EC besiegt. Die 3 Punkte waren gegen den Tabellenletzten fest eingeplant. Das Ergebnis fiel dem Spielverlauf entsprechend etwas zu hoch aus, da die Gastgeber insbesondere in Person ihres Neuzuganges Justin Feistle überraschend starke Gegenwehr leisteten. Doch am Ende des 3. Drittels brachen die Niedersachsen ein und die Tore fielen im Minutentakt, so dass der ASV das Ergebnis in wenigen Minuten noch um 5 Tore in die Höhe schrauben konnte.

Ausführlicher Spielbericht folgt.



Drei Punkte aus zwei Spielen
vom 09.02.2015 um 10:02

Am Wochenende stand der Altonaer SV zweimal auf dem Eis. Am Samstag setzte es eine 11:0 (7:0 2:0 2:0) Niederlage beim Adendorfer EC. Nachdem es bereits nach 10 Minuten 7:0 stand, fingen die Hamburger sich und konnten die Partie mit einer guten Leistung beenden.

Das wichtigere Spiel fand am Sonntag statt. Im vierten und letzten Stadtderby der Saison 2014/15 konnte die 1b des Hamburger SV deutlich mit 9:3 (4:1 2:1 3:1) bezwungen werden.
Das Spiel war generell fair, die Schiedsrichter hatten dieses hitzige Spiel im Griff.

Damit fehlt dem ASV noch ein Punkt, um den siebten Platz zu erreichen, vorausgesetzt, die Crocodiles punkten nicht gegen Salzgitter. Nächstes Wochenende ist spielfrei, ehe es am 21. Februar in Harsefeld weiter geht.



Landesliga Nord
24.03.2017, 20:00

REV
Bremerhaven

-

Altonaer
SV

4
-
9

1. Damenliga N / O
12.03.2017, 19:00

Adendorfer
EC

-

ASV
Penguins

23
-
0