Endlich wieder ein Sieg
vom 28.02.2017 um 21:42

Am Samstag hat die 1. Herren des ASV gegen die Pferdeturm Hunters aus Hannover in einem lebhaften Spiel mit einem nie ernsthaft gefährdeten 6:4-Sieg (2:0, 2:1, 2:3) endlich mal wieder einen Dreier eingefahren. Nachdem der ASV im ersten Drittel mit 2:0 vorgelegt hatte, kamen die Hunters nie näher als zwei Tore heran. In einer turbulenten Schlussphase gelang Matthias Heik mit einer spektakulären Aktion sogar ein 3-gegen-5-Unterzahltor, bevor die Hunters 20 Sekunden vor Schluss den Endstand herstellten.
Ein besonderer Dank geht an unsere Fans, die uns auch in dieser Saison wieder tatkräftig unterstützt haben. Und in diesem Spiel auch an die vielen mitgereisten Fans aus Hannover, die ebenso lautstark dagegen gehalten haben und mit unseren Fans gemeinsam für eine tolle Atmosphäre im letzten Heimspiel gesorgt haben.
Nach einer längeren Spielpause wird es am 24.3. dann mit dem Nachholspiel gegen Bremerhaven das letzte Saisonspiel geben, in dem es für den ASV noch um den 4. Platz in der Landesliga Nord geht.



Derbyniederlage in Overtime
vom 05.02.2017 um 20:15

Overtime und ASV, das passt diese Saison nicht zusammen. Zum dritten Mal in dieser Spielzeit musste der ASV am Samstag in die Verlängerung, und zum dritten Mal zog er den Kürzeren. Nach dem 3:4 im Hinspiel gegen Bremerhaven und dem 6:7 in Hannover gegen die Pferdeturm Hunters war es am gestrigen Samstag der HSV, der in einem hart umkämpften Derby am Ende mit 3:2 n.V. die Nase vorn hatte. Ein ärgerlicher Punktverlust im Kampf um Platz 3, der aber immer noch möglich ist.



Nervenzerfetzende Aufholjagd ohne Belohnung
vom 12.12.2016 um 21:31

Immerhin einen Punkt hat der ASV gestern aus dem legendären Eisstadion am Pferdeturm in Hannover beim Spiel gegen die Pferdeturm Hunters mitgenommen. Nach anfänglicher 2:1-Führung und zwischenzeitlichem 2:5-Rückstand gelang den Jungs von Trainer Markus Triebswetter im dritten Drittel eine fulminante Aufholjagd mit allem an Spannung und Dramatik, was das Eishockeyherz begehrt. Zweimal verließ Keeper Sören Domke das Tor, um seiner Mannschaft eine Überzahl zu ermöglichen, beide Male wurde dies belohnt, mit den Toren zum 5:6 und zum 6:6-Endstand nach der regulären Spielzeit. Doch 17 Sekunden vor Ende der Overtime gelang den Hannoveranern dann der 7:6-Siegtreffer in einem überaus spannenden und fairen Match, das den Fans beider Teams wohl noch lange in Erinnenrung bleiben wird.



Klatsche gegen Sande
vom 06.12.2016 um 21:20

Eine deftige Klatsche fing sich der ASV am Sonntag im Heimspiel gegen die Jadehaie des ECW Sande. Die in allen Belangen überlegenen Gäste aus Wilhelmshaven mit ehemaligen DEL-Stars in ihren Reihen unterstrichen ihre Titelambitionen auch in Stellingen und zerlegten den ASV - Endstand 4:15 aus Altonaer Sicht.



Schlappe im Hanseduell
vom 28.11.2016 um 20:22

Am Samstag setzte es für das Landesliga-Team des ASV gegen die Bremen Weserstars in einem hitzigen Duell der Hansestädte eine 2:7-Schlappe auf heimischem Eis. Bemerkenswerter noch als die unerwartet hohe Niederlage gegen den bisherigen Tabellen-Vorletzten ist die Strafenflut - mit 144 Minuten, davon 101 alleine gegen den ASV, dürfte jeder bisherige Vereins-Negativrekord geknackt worden sein. Dadurch fehlen dem ASV wegen Spieldauer- oder Matchstrafen am kommenden Wochenende gegen Ligenprimus ECW Sande gleich drei gesperrte Spieler.
Zum Glück wurde, trotz aller meist unnötiger Keilereien auf dem Eis, kein Spieler ernsthaft verletzt.



Shutout gegen Adendorf - ASV übernimmt Tabellenspitze
vom 14.11.2016 um 21:53

Dank eines zu jeder Zeit ungefährdeten 7:0 (1:0, 3:0, 3:0) Heimerfolges am Samstag gegen den Adendorfer EC hat der ASV die Tabellenspitze der Landesliga Nord Gruppe A übernommen!

Im Hinspiel auf dem Eis noch mit 3:6 unterlegen (das Spiel wurde bekanntermaßen nachträglich mit 5:0 für den ASV gewertet), ließ der ASV von Anfang an nichts anbrennen. Alex Gindorf eröffnete den Torreigen in der 6. Minute, außerdem trugen sich Christian Seifert mit 3 Hütten sowie Mathias Heik (2) und Jan Kirschlat in die Torschützenliste ein. Torhüter Niels Söth gelang zudem ein lupenreiner Shutout.

Mit 10 Punkten hat der ASV nun die Tabellenführung vor den Sander Jadehaien und Wunstorf Lions mit je 9 Punkten, die allerdings jeweils ein Spiel weniger haben. Am übernächsten Wochenende kann der ASV seine Führung gegen die Bremen Weserstars verteidigen.



ASV dreht 3-Tore-Rückstand im Derby
vom 07.11.2016 um 09:32

Der ASV hat das Derby gegen den HSV nach anfänglichem 0:3 Rückstand mit 6:3 gewonnen und damit den 2. Tabellenplatz in der Gruppe A der Eishockey Landesliga Nord erobert!

Hamburger SV von 1887 gegen Altonaer SV von 1893 - beeindruckende 252 Jahre Vereinsgeschichte standen sich am Sonntag auf dem Eis gegenüber. Und das Spiel hielt, was es versprach: in einem äußerst emotionalen, kampfbetonten und dennoch hochklassigen Match konte der ASV den Dreier einsacken. Der HSV hatte lange mit 3:0 geführt. Noch ins letzte Drittel ging es für den ASV mit einem 1:3 Rückstand. Doch in den letzten Minuten wurde der HSV regelrecht zerpflückt, als nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich innerhalb von 60 Sekunden 3 Tore zum 6:3 Endstand für Altona fielen!

Nach dem enttäuschenden Punktverlust gegen Bremerhaven geht es nun am nächsten Wochenende mit neuem Selbstbewusstsein gegen den Adendorfer EC, der bestimmt gerne die Hinspiel-Niederlage am grünen Tisch vergessen machen möchte. Wir freuen uns auf das Spiel!



Bitterer Punktverlust
vom 30.10.2016 um 16:48

Das gestrige Spiel gegen Bremerhaven ging nach einer intensiven und hoch dramatischen Partie mit 3:4 n.V. verloren. Besonders enttäuschend: Der vermeintliche Siegtreffer 6 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit wurde zunächst gegeben und dann wieder aberkannt. Das Siegtor für die Gäste hingegen fiel nach einem Abpfiff und wurde dennoch gegeben.
Nun heißt es Zähne zusammenbeißen, Tatsachenentscheidungen akzeptieren und die Woche nutzen, um sich wieder zu sammeln, um dann am kommenden Wochenende mit neuer Energie in das Derby gegen den HSV zu gehen.

Zum ausführlichen Spielbericht



Sieg am grünen Tisch
vom 25.10.2016 um 16:46

Die auf dem Eis mit 3:6 verloren gegangene Partie gegen den Adendorfer EC wurde nachträglich mit 5:0 für den ASV gewertet, weil Adendorf zwei nicht spielberechtigte Spieler eingesetzt hat.



Auftaktniederlage für 1B
vom 22.10.2016 um 14:22

Im ersten Saisonspiel musste die 1B des ASV, die nach dem Rückzug der ersten Mannschaft nun ja eigentlich die Erste ist, eine hart umkämpfte 3:6-Auswärtsniederlage in Adendorf hinnehmen.

Überschattet wurde das Spiel von der von Eike Bäuerle, der sich nach einem Zweikampf an der Bande eine komplizierten Handgelenksbruch zuzog und fällt wohl erstmal für längere Zeit aus. An dieser Stelle gute Besserung!

Zum ausführlichen Spielbericht



Landesliga Nord
24.03.2017, 20:00

REV
Bremerhaven

-

Altonaer
SV

4
-
9

1. Damenliga N / O
12.03.2017, 19:00

Adendorfer
EC

-

ASV
Penguins

23
-
0